912 | Obertongesang für leicht Fortgeschrittene

Wenn wir Obertöne singen, treten wir ein in eine Welt voller Schönheit und Harmonie.

Obertongesang - das ist die Kunst, zwei Töne gleichzeitig zu singen ... :-)
Die Grundtechnik ist sehr einfach zu erlernen, denn in Wahrheit singt man natürlich nur einen Ton. Die Illusion des zweiten Tons wird durch Resonanz-Einstellungen von Hals, Mundraum und Zunge erzeugt – das Prinzip ist sehr ähnlich wie beim normalen Sprechen.
Die erklingenden Intervalle sind immer harmonisch, weil sie - ähnlich der „Heiligen Geometrie“ - den naturgegbenen ganzzahligen Harmonien folgen. Die entstehenden Töne sind von ätherischem Charakter, perfekter Harmonie und überirdischer Schönheit.

Dieser Kurs ist für leicht fortgeschrittene, die tiefer eintauchen wollen in die Welt der Obertöne!
Du solltest schon erste Erfahrungen haben mit dem Obertongesang, entweder einen Kurs besucht haben bei mir oder einem anderen Lehrer, oder dir im Selbststudium die Grundkenntnisse angeeignet haben.
Wenn du die Voraussetzung noch nicht erfüllst, kannst du sie nachholen, z.B. über Einzelstunden bei mir vor Ort, oder auch über Skype. Bitte melde dich gegebenenfalls rechtzeitig vorher bei mir.

Zum Inhalt meiner Oberton-Kurse:

- Was sind Obertöne?
- Unsere Wahrnehmung für Klang und Obertöne erweitern
- Die Obertonreihe
- Die eigenen Obertöne hören
- Die Vokalübergänge singen: "U-Ü-I" und "A-O" etc.
- Den Stimmmodus optimieren - Vollstimme vs. Randstimme vs. Falsett
- Resonanzräume erkunden
- Verstärkung der Obertöne: "GONG"-Technik
- Verstärkung der Obertöne: "L/R/J"-Technik
- Exkurs: Untertongesang - verschiedene Techniken
- Differenztöne hören
- Obertonbewusstsein im Zusammenklang mit anderen Sängern (Chor/Ensemble) nutzen
- Und ganz wichtig: Gemeinsam tönen, improvisieren, Spaß haben! :-)

Besonders wichtig sind für mich Spaß, Lockerheit und Leichtigkeit. Das sind die besten Voraussetzungen für effektives Lernen - wie die Gehirnforschung herausgefunden hat. :-)
Neben den technischen Übungen, werden wir also immer wieder gemeinsam Singen und Tönen, und dabei die erlernten Techniken spielerisch und ungezwungen ausprobieren und anwenden.

Wichtig für Chorsänger / Chorleiter:

Das Bewusstsein für die Obertöne hilft, den Chorklang homogener und voller werden zu lassen, und vor allem auch bei der Intonation und Stabilität. Dafür braucht man kein richtiger Obertonsänger zu sein, es reicht, ein bewußteres Hören und Wahrnehmen der Obertöne zu entwickeln, und damit bekommt man fast automatisch eine bessere Kontrolle über die Nuancen von Vokalfarben. Durch die Wahl der geeigneten Vokalfarben kann man die Intonation zwischen den Stimmen deutlich erleichtern. Man bekommt einen reineren, sauberen Chorklang, ohne sich anstrengen zu müssen.

Beispiele meines Obertongesangs:

1) Improvisation mit Oberton- und UNtertongesang:

=> Zum Video (Youtube)

 

2) Amazing Grace (Audio):

3) Abendstille überall (Video):

Timber A. Hemprich Obertongesang Video Still

Kurz-Info zur Veranstaltung

Veranstaltungsbeginn 03.08.2019 10:00
Veranstaltungsende 04.08.2019 16:00
Preis € 160,00
Veranstaltungsort Stuttgart (Mitte)
Alexanderstraße 52, 70182 Stuttgart, Deutschland
http://timber-seminare.de
Diese Veranstaltung ist nicht mehr buchbar
newsletter abonnieren